Bodenbeläge verspannen

Das Verspannen von textilen Bodenbelägen ist die klassische und zugleich handwerklich anspruchsvollste Art, Teppichboden elastisch zu verlegen. In England, Frankreich und USA ist diese Technik an der Tagesordnung. Der Teppichboden wird auf allen Seiten auf Nagelleisten befestigt und verspannt. Das ist auch ein sehr umweltfreundliches Verlegen, weil hier ohne Fixierungen und Kleber gearbeitet wird. Diese Technik kommt auch Ihrem Wohlbefinden zugute, da die Raumluft nicht durch Chemikalien belastet wird und das Gehen auf verspannten Bodenbelägen ein "dynamisches" Vergnügen ist. Weitere Vorteile:

  • großer Gehkomfort durch die natürliche Elastizität des Belages
  • bessere Tritt- und Wärmedämmung
  • längere Lebensdauer des Teppichbodens
  • sehr gute Reinigungseigenschaften
  • weniger Verschleißerscheinungen / längere Lebensdauer
  • einfaches Auswechseln und kostensparende Neuverlegung
  • Einsparung des Estrichs bei einer Neubauplanung
  • kürzere Verlegezeiten
  • Nutzböden werden nicht durch Klebstoffe beeinträchtigt

In unserem Laden können Sie den Test machen: Gehen auf verklebtem Teppich und Gehen auf verspanntem Teppich (im vorderen Teil des Ladens an der Eingangstüre).

Bodenbelagsarbeiten mit geöltem,gebürstetem Parkett und umlaufendem Fries

Sie sparen sich:

  • aufwendige und zeitraubende Vorarbeiten am Untergrund und bei der Verlegung
  • unangenehme Kleber-Gerüche
  • Schmutz- und Staubbelästigung

Ein verspannter Teppichboden lässt sich jederzeit problemlos wieder auswechseln – und er kann mit umziehen.